DayOF2018 – Gig bei 33 Grad in Offenbach

Am 09.06.2018 hatten wir unseren ersten Gig beim DayOf Open Air 2018 in der Kommune2010 in Offenbach. Bei sommerlichen 33 Grad wurde geschwitzt, gefeiert und ordentlich gerockt. WE HEAD NORTH bestehen die erste Reifeprüfung.

30 Minuten Hitze, Sonne und Vollgas

Um 14 Uhr ging es für uns auf der Südbühne mit Aufbauen los. Es hieß schnell, schnell, denn der Zeitplan war bereits am wanken. Also rauf auf die Bühne, einstöpseln und Line-Check. Vor dem Start gab es direkt einen Ausfall, Wackelkontakt an der Bass-Klinke. Zum Glück hatten wir Back-Up Instrumente dabei.

Startklar sind wir dann mit Darkness eingestiegen. Im fast Blindflug auf den Pedalen – ja bei voller Sonne sieht man halt nix – legten wir los. Die gefürchteten Gitarrenwechsel nach Laughter und Guiding Light klappten reibungslos. Und mit einem starken North ging es ins letzte Drittel der Setlist.

Das Publikum hielt sich verständlicherweise im Schatten des Getränkestandes und des Techniker-Zeltes auf. Dabei entstand aus unserer Perspektive ein Halbkreis aus Fans, Freunden und Neugieren Zuhörern.

Was kommt jetzt – Booking und Co.

Wir sind glücklich unseren ersten Gig gemeistert zu haben. Unserer Hausaufgaben haben wir mitgenommen. Den Videobeweis haben wir dank Eurer Smartphone-Aufnahmen und unseres Cam-Mitschnittes. Die nächsten Wochen werden wir etwas an unserem Gear und der Performance feilen, um mit jeder Woche noch etwas besser zu werden.

Wann kommt der nächste Gig? Wir tümmeln uns auf Facebook und BackstagePro, um Kontakte zu knüpfen und den einen oder anderen Nachfolge-Gig zu spielen. Nach dem DayOF sind wir mega motiviert und brennen darauf wieder auf die Bühne zu kommen. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden – stay tuned!

Ein großes Dankeschön zum Schluss

Am Ende bedanken wir uns herzlich bei Patrick und Joe für das Vertrauen. Bei Efrem und den Kollegen an der Technik und natürlich beim ganzen Team der Kommune2010. Danke macht weiter so! Und natürlich bei unserem Publikum, bei unseren Freunden und Familien. Danke für Eure, Fotos, Videos und vor Allem Eure Unterstützung!